aufgeschnappt

Klagenfurter Hallenbad wird nach 52 Jahren geschlossen

Für das Hallenbad Klagenfurt fällt die Badesaison 2021/2022 buchstäblich ins Wasser. Ein Gutachter ist zum Ergebnis gekommen, dass eine Fortführung des Badebetriebs nicht mehr möglich ist, da die Standardanforderungen für einen öffentlichen Badebetrieb nicht mehr erfüllt werden.

Die Stadt arbeitet fieberhaft an einer Alternative. Stadtrat Max Habenicht sieht die Schliessung als eine Katastrophe für Jugend und Sport. Eine mögliche Lösung, um den Winterbetrieb noch zu retten: Die Errichtung eines alternativen Beckens mit einer Überdachung als temporäres Hallenbad. Dies muss allerdings zuerst noch geprüft werden.

Wir sind gespannt, wie die temporäre Lösung aussehen wird und ob diese funktioniert. Denn dies wäre möglicherweise ein Anstoss für ähnliche Einrichtungen in der Schweiz, wie zum Beispiel in der Gemeinde Carouge (siehe Blog Beitrag im Juni).

31.08.2021

NEWSLETTER